Warum gebrauchte Software kaufen?

Gleichbleibende Qualität
bei Software.

Im Gegensatz zu Hardware nutzt sich Software nicht ab, ihr Zustand bleibt immer gleich. Aus diesem Grund ist gebrauchte Software identisch mit neuer Software, nur deutlich preiswerter.

Gebrauchte Software darf legal weiterverkauft werden.

Ende 2014 hat der deutsche Bundesgerichtshof entschieden, dass eine Volumenlizenz aufgesplittet werden darf. Durch dieses Urteil sind die letzten Unsicherheiten im Hinblick auf den Verkauf von used Software beseitigt.

Lowsoft ist Ihr zuverlässiger Partner.

Wir bieten Ihnen eine grofle Auswahl an Programmen zu günstigen Preisen. Bei uns bekommen Sie Software sowohl als Einzelplatzlizenz als auch als Volumenlizenz.

Bis zu

30%

reduziert auf gebrauchte Software

Lowsoft bietet die besten Preise im Internet. Sparen Sie bares Geld durch gebrauchte, günstige Software.

Wussten Sie schon?

Volumenlizenz-Verträge dürfen aufgesplittet werden.

Der Weiterverkauf einzelner Lizenzen, die ursprünglich in Form eines Volumenlizenzvertrages gekauft wurden, führt nicht zu der Annahme, dass eine unzulässige Aufspaltung erfolgt. Das Aufspaltungsverbot des EuGH kommt somit nicht zum Einsatz. Dieses bezieht sich nur auf die Client Server-Lizenzen. Das Standardargument der Software-Hersteller: Bei einer Volumenlizenz handelt es sich nur um eine einzige Lizenz, denn es gibt nur eine Seriennummer. Diesem Argument wurde durch das Urteil widersprochen, denn die Seriennummer wirkt sich nicht auf die Anzahl der gegenständlichen Lizenzen aus. Dies belegt auch die Tatsache, dass eine Seriennummer als „Schlüssel für die Installation“ für mehrere eigenständige Arbeitsplätze ausreicht. Ein Verkäufer darf laut dem Urteil used Software vollkommen legal vervielfältigen, um online gekaufte Software auf einen Datenträger zu brennen.

ico-split

Aktuelles